Geld? Oder Leben?

!A&C Mittelstandsberatung GmbH

Wo die Faulen wohnen

| Keine Kommentare


US-Forscher enthüllen nationale Stereotype

Das PEW Research Center ist ein privates Institut für Meinungsforschung in der amerikanischen Hauptstadt Washington. Man erforscht, wie Lateinamerikaner sich in den USA fühlen („fremd“), was die Ägypter sich vom neuen Präsidenten wünschen („Wohlstand und Demokratie“) und was eine Milliarde Menschen eigentlich auf Facebook suchen („Freundschaft“).

In einer bahnbrechenden Studie hat das Institut herausgefunden, wie die Europäer in der EU sich gegenseitig einschätzen. Ohne sich lange mit Wissenschaftlichkeit aufzuhalten, hat das PEW Briten, Franzosen, Deutsche, Spanier, Italiener Griechen, Polen und Tschechen befragt, was sie voneinander halten. Um die Befragten auch ja nicht zu verwirren, wurde lediglich abgefragt, wie eine Nation die andere einschätzt in Bezug auf diese Eigenschaften: Fleiß versus Faulheit, Ehrlichkeit versus Korruption.

Griechen halten sich selber für die fleißigsten Europäer

Die Ergebnisse sind nichts weniger als weltbewegend. Alle Befragten EU-Bürger, von den Briten bis zu den Polen, von den Tschechen bis zu den Italienern, halten die Deutschen für die fleißigsten Europäer. Allerdings mit einer Ausnahme: Die Griechen. Die halten nämlich sich selber für die fleißigsten Europäer.

Griechen halten die Italiener für die faulsten Europäer

Bei der Faulheit ist das Ergebnis nicht ganz so eindeutig. Hier werden meist die Griechen für die faulsten Europäer gehalten, allerdings mit drei Ausnahmen: die Griechen selber halten die Italiener für die faulsten Europäer, was die Franzosen auch tun, während die Italiener wiederum die Rumänen für besonders arbeitsunwillig halten.

Italiener, Griechen, Spanier, Polen und Tschechen halten sich selber für die bestechlichsten EU-Bürger

Ein völlig klares Bild bietet sich wiederum bei der Bestechlichkeit. Alle befragten Europäer sind sich einige, daß die Deutschen die am wenigsten korrupte Nation innerhalb der EU sind. Überraschend sind die Ergebnisse, wenn es um die Bestechlichkeit geht. Italiener, Griechen, Spanier, Polen und Tschechen halten sich selber für die bestechlichsten EU-Bürger, während für Briten, Franzosen und Deutsche der Favorit Italien heißt.

Seien wir ehrlich: Was wären wir ohne diese großartigen Meinungsforschungsinstitute, die uns pausenlos und frei von aller Wissenschaft mit all den Auskünften versorgen, die uns sowieso noch nie interessiert haben?!

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.

*